Selbsterfahrungs- und Fortbildungsgruppen in 2023 – Paarbeziehungen

Selbsterfahrungs- und Fortbildungsgruppen 2023 Persönliche und fachliche Fortbildungen in systemischer, tiefenpsychologischer und spiritueller Theorie und Praxis

Zwei dreitägige aufeinander aufbauende Seminare zum Thema

PAARBEZIEHUNGEN in Systemaufstellungen

Alles, was eine liebevolle Paarbeziehung fördert und stützt

Termine Gruppe 1:
Modul 1: Donnerstag, 19. Januar – 22. Januar 2023
Modul 2: Donnerstag, 06. Juli – Sonntag, 09. Juli 2023

Das Angebot:
In diesen beiden Gruppen untersuchen wir all die Kräfte, die in einer Paarbeziehung wirksam sind, sie liebevoll fördert und stützt:
— Eltern und Vorfahren der Partner und damit die transgenerationalen Wirkungen in Paarbeziehungen. Dazu gehören die „Verwechslung“ unserer Partner mit unseren Eltern, so dass wir uns bisweilen als Eltern oder Kinder unserer Partner fühlen. Oder wir sind besonders mit dem Schicksal eines Vorfahren verbunden, so dass wir wie aus weiter Ferne auf unsere gegenwärtige Paarbeziehung schauen.
— Manchmal wird von dort aus auch ein neues Licht auf unsere hetero- und homosexuellen
Neigungen geworfen – ebenso wie deren wohlwollend – nüchterne Anerkennung als Tatsache, die keinerlei Korrektur bedarf.
— Die Geschwisterbeziehungen sind eine eigene Lebensquelle, die durch keine andere Beziehung ersetzt werden kann. Es ist deshalb immer wichtig und lohnend, die Beziehung zu den Geschwistern zu pflegen und womöglich zu verbessern. Einzelkinder können um diese Tatsache wissen und sie bei anderen wertschätzen.
— Frühere Paarbeziehungen, von denen wegen dort Unerledigtem ein Schatten auf unsere gegenwärtige Beziehung fällt, z.B. in Gestalt von fortwirkendem Groll oder Schuldgefühlen. Hierher gehören auch das Thema Patchwork-Familie und die Wege, aus deren Beziehungsreichtum Gewinn zu ziehen.
— Die vielen Kräfte aus der unmittelbaren Paarbeziehung wie: die Sexualität; das Zusammenleben und seine unergründliche Vielfalt; die Bedeutung von gemeinsamen Kindern ebenso wie von Kinderlosigkeit; Trennung und Scheidung; das gemeinsame Altern, Krankheit und Sterben.
— Und schließlich die „Prokreativität“, das ist der Wirkungsbereich, der zunächst von dem Paar ausgeht, dann aber darüber hinausgeht: zunächst die Förderung der eigenen oder der mitgebrachten Kinder und der gute Abschied von ihnen. Dann aber auch soziale Projekte des Paares, die ihre eigene Dynamik entwickelt haben.

Die Methoden:
Erfahrungsschatz der gegenwärtigen Psychoanalyse. Intensive Kleingruppenarbeit zur ständigen Klärung und Vertiefung unserer existentiellen Fragen und zum gemeinsamen Praktizieren des Jetzt, der einzig wirklichen Wirklichkeit.

Selbstorganisation zur Vertiefung:
Es wird angeregt und gefördert, lokale Gruppen (Peer-Gruppen) zwischen den Seminaren zu bilden, um zusammen weiter zu praktizieren, durchaus auch über das Jahr hinaus

Zum Organisatorischen:

Teilnahmevoraussetzungen:
Es sind alle eingeladen, die ein lebhaftes Interesse an ihrem persönlichen Wachstum haben. Wir bilden ein Erlebnisfeld, um voneinander und miteinander zu lernen, und unserem inneren Wachstumsprozessen zu vertrauen. Menschen, die unter schweren und behandlungsbedürftigen seelischen Belastungen leiden, sollten jedoch eine entsprechend qualifizierte Psychotherapie aufsuchen, wofür dieses Gruppenangebot kein Ersatz ist.

Seminarzeiten:
Die Seminare beginnen jeweils Donnerstags um 14:30 Uhr und enden jeweils Sonntags mit dem Mittagessen gegen 13:00 Uhr.

Anmeldung:
Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen, über das Formular auf unserer Homepage: www.mahrsysteme.de oder per Post. Es können nur beide Module zusammen gebucht werden, d.h. Module 1 und Modul 2 einer Gruppe. Sie können jedoch die anderen beiden Angebote in dieser Fortbildungsreihe mitbuchen, d.h. die Gruppe „Sexualität“ und die Gruppe „Spiritualität in Familienaufstellungen“. Da dies eine Fortbildungsreihe ist deren jeweilige Themen sich ergänzen, ist es empfehlenswert alle 3 Gruppe zu buchen. Dies ist eine Empfehlung, keine Voraussetzung, um an nur einer Gruppe teilzunehmen.

Folgende Anmeldungsunterlagen sind erforderlich:
Vollständige Adresse mit Telefon und E-Mail.
Ein kurzer Lebenslauf.   Ein Foto.
Eine kurze Darstellung Ihrer Beweggründe und Ihrer Erwartungen.

Gebührenregelung:
Die Gebühr pro Seminar/Modul beträgt 590,- € und ist pro Seminar/Modul zu entrichten. Nach Absprache akzeptieren wir Ratenzahlung. Paare erhalten 10% Reduktion auf den Gesamtpreis. Werden alle 3 Gruppen zusammengebucht, erhalten Sie weitere 10% auf den Gesamtpreis, insges. 20%.
Zur Anmeldung ist eine Anzahlung von 100, – € pro Person erforderlich.  Die Anzahlung dient als Stornogebühr, falls Sie sich bis 3 Monate vor Gruppenbeginn abmelden. Weitere Stornobedingungen siehe unten. Bitte beachten: Die garantierte Zusage für eine Teilnahme ist für uns nur dann verpflichtend, wenn die Anzahlung von 100,- € pro Person geleistet worden ist. Bis dahin behalten wir uns vor, den Platz weiter zu vergeben, jedoch spätestens 4 Wochen nach schriftlich erfolgter Anmeldung.

Stornierungsregeln:
Bei Abmeldung von einer der Gruppen, unabhängig vom Grund Ihrer Abmeldung, gilt bis 3 Monate vor Gruppenbeginn die Anzahlung von 100, 00 € als Stornogebühr. 3 Monate vor Beginn der Gruppe entstehen bei einer Abmeldung nur dann keine weiteren Gebühren, wenn ein/e Ersatzteilnehmer/in gefunden wird. Ist das nicht der Fall, wird eine volle Seminargebühr für diese Gruppe von 590,00 € zur Zahlung fällig. Ab 4 Wochen vor Gruppenbeginn wird die Zahlung aller beiden Gruppen (1180,00€) fällig, falls kein*e Ersatzteilnehmer*in gefunden werden kann. Ab Gruppenbeginn kann kein*e Ersatzteilnehmer*in akzeptiert werden und die Gesamtgebühr, für beide Gruppen, ist zur Zahlung fällig.

Vertragliche Vereinbarung:
4 Wochen vor Beginn der Gruppe erhalten Sie einen Teilnahmevertrag, der die Gebühren entsprechend ausweist und vertraglich mit unserem Institut regelt. Sie können die Gebühr pro Seminar oder per monatlicher, selbstbestimmter, Rate bezahlen. Wir erheben keine Umsatzsteuer, da diese Selbsterfahrungsgruppe therapeutische Inhalte hat und als ärztliche Leistung eingestuft wird.

Fortbildungspunkte der Bayrischen Landesärztekammer:
Für alle die als Psychotherapeut*innen bzw. Ärzt*innen mit Kassenpatienten*innen arbeiten, können wir Fortbildungspunkte der Bayrischen Landesärztekammer zur Verfügung stellen.

Zertifikat:
Nach Abschluss jeder Doppelgruppe erhalten Sie ein Zertifikat, das die bearbeiteten Themen auflistet und Ihre Teilnahme über unser Institut bestätigt.

Seminarort:
Alle Seminare finden am St. Markushof, Seminar- und Ausbildungshotel, 97209 Gadheim/Veitshöchheim statt, Tel. 0931-460890. Das Seminarhaus erstellt für Ihren Aufenthalt eine Rechnung vor Ort. Falls Sie an einer Gruppe nicht teilnehmen können, sind Sie selbst dafür verantwortlich im Seminarhaus das für Sie reservierte Zimmer zu stornieren. Wir übernehmen hierfür keine Ausfallgebühren.

Kontaktdaten für das Seminarhaus:
St. Markushof, Gadheim 19, 97209 Veitshöchheim T: 0931-460890, Email: rezeption@caritas-donbosco.de www.caritas-donbosco.de Ansprechpartnerinnen: Frau Seelmann oder Frau Stolzenberger Hotelkosten inkl. Zimmer, Verpflegung und Tagungspauschale – bitte erkundigen Sie sich vorab beim St. Markushof über den für Sie gültigen Preise für 2023, Telefon s.o.

Alle organisatorischen Fragen hinsichtlich der Finanzierung, Unterbringung, Räumlichkeiten, Verhinderung an der Teilnahme und ähnlichem bitten wir Sie, mit der Büroleiterin Brigitta Mahr zu besprechen.
Sie können unser Büro erreichen entweder über
Email: a.u.b.mahr@t-online.de oder unter
Tel: 0931- 78 40100 oder mobil für Brigitta Mahr: 0172-2029219
Mo – Fr. 10:00 Uhr –18:00 Uhr

Alle inhaltlichen Fragen und Wünsche können nur und ausschließlich mit Albrecht Mahr persönlich besprochen werden.

Kontakt:
Dr.med. Albrecht Mahr
Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie,
Psychoanalyse, Systemtherapie
Tel. nach vorheriger Anmeldung
Mobil: 0172-6612955
Email: a.u.b.mahr@t-online.de
www.mahrsysteme.de

Bitte überweisen Sie sämtliche Gebühren auf das folgende Konto:

ISAIL-Institut für Systemaufstellungen, Dr. A. Mahr
IBAN: DE 87 7905 0000 000209 63 94
SWIFT-BIC: BYLA DEM 1 SWU
Sparkasse Mainfranken Würzburg
Vermerk: „Gruppe in 2023“