Startseite Tagung Konflikttransformation und Mystik
Grußwort des OB

Referenten
Abendveranstaltung
Programmübersicht

Abendveranstaltung mit dem Streichquartett Bermuda 4

 

ref_bermuda4Bermuda 4 ist ein junges Streichquartett aus dem Ruhrgebiet, gegründet im Jahr 2007 von Konzertmeistern und Stimmführern der Bochumer Symphoniker . Der Name des Quartetts bezieht sich auf das sogenannte “Bermuda Dreieck”, in welchem im Kulturhauptstadtjahr 2010 das neue Bochumer Konzerthaus eröffnet werden soll . Die vier Musiker haben alle schon eine große Erfahrung als Solisten und Kammermusiker vorzuweisen und so hat sich das Ensemble seit seiner Gründung schnell einen Namen gemacht – sowohl für die innovativen Programmkonzepte als auch seine frische, zupackende Spielweise. Ein programmatischer Schwerpunkt liegt – neben dem klassisch-romantischen Repertoire – bei der zeitgenössischen Musik. Als besondere Ehre gilt die Einladung, im Rahmen des Kulturhauptstadtjahres 2010 einen eigenen Konzertzyklus mit Werken von Hans Werner Henze und seinen Schülern vorzustellen.

Cordula Merks, 1. Violine studierte in Den Haag und vervollständigte ihre Ausbildung in den USA, wo sie auch als Solistin und Kammermusikerin tätig ist. Sie ist seit 2005 Konzertmeisterin der Bochumer Symphoniker.

Katrin Spodzieja, 2. Violine studierte in Frankfurt und Luzern, war Konzertmeisterin der Jungen Deutschen Philharmonie und ist seit 2004 Konzertmeisterin der Bochumer Symphoniker.

Marko Genero, Viola war nach Studien in Zagreb und Essen Solobratscher der “Zagreber Solisten”, gewann zahlreiche Wettbewerbe und ist seit 1999 Solobratscher der Bochumer Symphoniker.

Wolfgang Sellner, Violoncello studierte in Paris und Berlin, war Stipendiat der Berliner Philharmoniker, Mitglied des “Miro-Streichquartetts” und ist seit 1991 Solocellist der Bochumer Symphoniker.